Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Vitamin B6 (Pyridoxin) – Vitamin für den Stoffwechsel - Pyridoxin


Nahrungsmittel, die Vitamin B6 enthalten, sind: Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Milch- und Vollkornprodukte.

Ein Mangel tritt meist im Zusammenhang mit einem Mangel an anderen B-Vitaminen auf und kann sich durch Depressionen, Muskelschwäche, neurologische Störungen, Anämie (Blutarmut) oder Haut- und Schleimhautveränderungen äußern.

Vitamin B6 bei PMS

Unter anderem kann Vitamin B6 beim prämenstruellen Syndrom (PMS) zu einem Rückgang der Beschwerden führen. Ebenso kommt es zur Vorbeugung der diabetischen Neuropathie zum Einsatz. Zusammen mit Vitamin B12 und Folsäure wird es zur Senkung erhöhter Homocysteinwerte, einem Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, eingesetzt. Studien, die eine eindeutige Wirksamkeit zeigen, stehen bisher jedoch aus.

Die tägliche Zufuhrempfehlung beträgt für Erwachsene 1,2 bis 1,6 Milligramm (D-A-CH-Referenzwert).